* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Rezensionen/Kritiken/Meinungen
     Schule

* mehr
     meine Favoriten---Links ohne Ende






Rezensionen/Kritiken/Meinungen

Harry Potter and the philosopher's stone oder ganz allgemein über englischsprachige Bücher

Harry Potter-dieses Phänomen der Literatur dürfte wohl ein jeder kennen.Eine willkommene Abwechslung bietet das Ganze wenn man es auf Englisch liest.Ich kann das nur allen enpfehlen.Die original Atmosphäre kommt einfach besser rüber da viele Dialekte und Ausdrücke einfach nicht ins Deutsche übersetzt werden können.Außerdem kann man die Bücher früher lesen da die Englische Fassung meistens schon viel früher erscheint als die Deutsche.(manchmal sogar bis zu einem halben Jahr)Natürlich lernt mal auch etwas dabei und es macht Spaß.Außerdem ist es eher eine Herausforderung für den Leser,den Text in einer anderen Sprache zu lesen und auch zu verstehen.Und nur keine Angst das Niveau ist und bleibt erträglich ,man kann dieses Buch schätzungsweise ab der achten Klasse lesen.Zu Harry Potter I brauche ich ja wohl nichts zu sagen das kennt ja eh jeder.Also versuchen!

Wer sich nicht traut ist selber schuld

4.10.06 14:31


The Fast and The Furious-Tokio Drift

Im mittlerweile dritten Teil des Tuning-Kult-Films geht es um einen Jungen aus den USA, für den nach vielen Gesetzesverstößen die einzige Möglichkeit dem Gefängnis zu entgehen darin besteht nach Japan zu seinem Vater,einem Ehemaligen Militärangehörigen, zu ziehen.Doch auch dort findet er schnell -trotz des Verbotes seines Vaters- wieder Kontakte zu der Szene der illegalen Straßenrennen.Nachdem er das Driften gelernt hat kommt es zum spannenden Showdown mit dem etablierten DK (DriftKing).

Ein Spannender Film mit gute Special-Effects.Allerdings geht es bei diesem Fil weniger um das Tunen von Autos denn die fahrenden Hauptdarsteller sind fast alle schon getunt.Trotzdem ist dieser Film für Autoliebhaber wirklich zu empfehlen.

3.10.06 20:22


Wolfgang Hohlbein-Das Paulus Evangelium

In dem Thriller "Das Paulus Evangelium" von Wolfgang Hohlbein geht es um zwei Kölner Hacker die sich leichtsinnigerweise in eine Datenbank des Vatikans einloggen.Ihre Datenklauaktion erweist sich als erfolgreich und sie kommen in den Besitz brisanten Materials dass der erzkonservative Bischof Di Milani lieber nicht im Eigentum anderer weiß.So trifft er Maßnahmen um die "Frevler" zu bestrafen. Eine Spannende Jagd nach diesen Daten beginnt in der ein einzelnes Menschenleben nichts zählt....

Am Anfang zugegebenermaßen etwas langatmig aber für Freunde gepflegter,spannender Unterhaltung fast schon eine Pflicht.

3.10.06 19:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung